puravidaatitlan@hotmail.com


 

Pläne und Kostenvoranschläge

Klicken Sie zum Download

TESTS FÜR DIE ÜBERNAHME DER BAU-SYSTEM ECOLADRILLOS vorgefertigte Platte mit Holzrahmen


 

 

Saal für ökologische Wissenschaften

Der Saal fuer den neuen ökologischen naturwissenschaftlichen Unterricht der Schule von San Francisco Alto, Totonicapán ist 180 m2 gross und mit 40.000 Ökobausteinen gebaut . Im Moment ist das das weltweit das größte Gebäude aus Eco-Bausteinen.

Das Projekt zeichnet sich durch eine beispielhafte Zusammenarbeit zwischen der Bevölkerung, den Schulen, der Universität und den Institutionen aus.

In den Grünflächen wurden 100 Bäume gepflanzt.

Das Umweltministerium Totonikapan leistete technische Hilfe durch Bauingineure, Studenten der Architekturfakultät der Universität USAC haben die Baupläne erarbeitet. Väter, Mütter und Kinder haben die Ökobausteine hergestellt und dabei ca 1200 kg Weichplastikmüll recycelt und in Baumaterial verwandelt. Dieser Müll würde sonst die Umwelt verschmutzen.

Auf technischem Gebiet gibt es bedeutende Unterschiede:

-Die Ökobausteine werden horizontal in die Baustruktur eingefügt.
-Die tragende Struktur ist breiter und stärker – mehr Zement wird verbraucht, Kosten steigen
-Es ist kein Maschendraht erforderlich um die Ökobausteine in ihrer Position zu halten -kostensenkender Aspekt.

 


 

Die Aktion für Nachhaltige Integrale Entwicklung "Gemeinsam für St. Bartholomeo " gebildet von der Gemeinde San Bartolomé Jocotenango, die Koordinierung der Alfabetisationsinitiative für Frauen CONALFA, der Organisation ODEC für Gemeinde entwicklung, Photosynthese-Architektur und der Umweltbewegung „Pura Vida“ eröffneten am 4. Juli 2011, im Rathaus von St. Bartholomeo Jocotenango, Quiche, die Kampagne "Recyclen für eine bessere Zukunft ". 850 Frauen aus 22 Dörfern haben bisher 6000 Ökobausteine hergestellt, daraus soll eine Schule gebaut werden.